Torfestival beim Summer Cup Auftakt / Inter und Coyotes erfolgreich

Mit zwei Siegen starteten sowohl die PSHL Coyotes als auch Inter Iceland in den Summer Cup.

Im Prime-Time Event hatte der SGWEER United mit Inter einen Mammutaufgabe vor sich. Inter erzielt auch früh eine beruhigende 3:0 Führung, alle Treffer durch den  ganz starken alexbvb erzielt und durch DangledYouOut vorbereitet.  SGWEER in dieser Phase mit zuviel Strafen und so dauernd in Unterzahl. Als alexbvb dann noch auf 4:0 stellt, scheint das Spiel gelaufen, doch SGWEER United wehrt sich, bleibt offensiv immer gefährlich und erzielen schließlich ihr erstes Turniertor. Am Ende ein verdienter 6:2 Sieg für Topfavorit Inter.

In Spiel 2 war dann Inter wieder 3:0 vorne,  2 Tore davon durch Stefan_397, doch diesmal schlug United schon vor der Pause zurück und so stand es sensationell durch 3 teils spektakuläre Tore von CCBow-501, dreimal vorgelegt durch armani-code1904 auf mal stehts 3:3. Beide Teams suchten auch danach weiter ihren Erfolg in der Offensive und wurden dort belohnt. Inter wieder mit der 5:3 Führung, im letzten Abschnitt ging es dann richtig ab: 6:3 für Inter, 6:4 Anschluss, nochmal 2 Tore für Inter und wieder kommt SGW durch  CCBow-501 und Mc_Schlotzer auf 2 Tore ran. Am Ende zeigt die Anzeigetafel 8:6 in einem verrückten Spiel an. SGWEER United kann erhobenen Hauptes aus den ersten Turnierspielen gehen, sie steckten nie auf und zeigten klasse Kombinationen. Inter Iceland wie erwartet mit 4 Punkten und tollen Offensivspiel, doch hinten auch, wie schon in der letzten ECL Saison, sehr anfällig.

In der Night-Session kam es in Gruppe B zu den beiden Begegnungen zwischen PSHL Coyotes und den Fighting Black Knights.  In Spiel 1 passiert gleich zu Beginn der Partie ein vermeidbarer Fehler, Coyotes Goalie Cassan98 und die Defense haben ein grobes Missverständnis, Zimowski_82 ist hellwach, fängt den Puck und versenkt eiskalt. Die Coyotes danach kurz geschockt, schütteln sich und erzielen noch vor der Drittelpause im PowerPlay den Ausgleich durch den starken Campari_orange. Dieser erzielt im zweiten Drittel dann die durchaus verdiente Führung.  Die Black Knights bleiben aber gefährlich und erspielen sich gute Chancen, doch der PSHL-Goalie steht nun immer richtig und hat kurz vor Schluss spätestens seinen Fehler vom Anfang wieder gut gemacht. Mit etwas Glück und Geschick und einer geschlossenen Mannschaftsleistung bringen die Coyotes den knappen Sieg über die Zeit.

In Spiel 2 beide Teams im ersten Drittel vorsichtig unterwegs, ohne Fehler, aber auch ohne großen Chancen. Wie schon in Spiel 1 stehen beide Defensivreihen sehr gut, vor allem Maylo1989 ist für die Knights immer einen Schritt schneller als die Gegenspieler. Erst der gute Center Fischtown1988 kann den Bann durchbrechen und die Führung erzielen. Im letzten Abschnitt können die Coyotes nachlegen und nach Vorbereitung durch bille1990 erzielt wieder campari_orange das wichtige 2:0.  Diese Führung hält bis zum Schluss, der Anschluss durch Maylo1989 eine halbe Minute vor Schluss kommt zu spät. Die Black Knights so schon in den nächsten Begegnungen unter Druck, die Coyotes können mit dem Start sehr zufrieden sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.