Gruppensieger Inter und Roadrunners, Endspiele heute Abend um Platz 2

Die beiden favorisierten Teams von Inter Iceland und PSHL Roadrunners haben sich in ihren Gruppen durchgesetzt und warten im Halbfinale jeweils auf die Gruppenzweiten. Hier haben in Gruppe A noch alle drei weiteren Teams die Chance, in Gruppe B finden heute Abend zwei Endspiele um Platz 2 zwischen den Terrific Tigers und den PSHL Coyotes statt.

Inter hatte im ersten Spiel des Abends wie erwartet keine einfache Aufgabe gegen gut eingestellte Füchse aus Duisburg. Selbst die frühe 2:0 Führung brachte den EVD nicht aus dem Konzept, der durch ShawnMcNeil und zweimal dem starken  XxCoolpixX zur 3:2 Führung vor dem letzten Abschnitt kam. Inter unter Druck und nicht einer der üblichen Verdächtigen aus der geballten Iceland-Offensivabteilung, sondern Verteidiger BergedorferJung bereitete zunächst das 3:3 mustergültig vor und erzielte das Siegtor dann auch selbst und wurde so zum Star des Abends. Auch im zweiten Spiel tut sich Inter lange schwer und kommt erst im zweiten Abschnitt zur 1:0 Führung durch Stefan_397.  Im letzten Abschnitt Inter dann souverän mit 3 weiteren Treffern durch backupgoalie7,Stefan_397 und alexbvb28. Auch in diesem Spiel Verteidiger BergedorferJung wieder mit 3 Punkten und hinten als fehlerloser Abräumer bester Mann bei Inter.

Inter damit mit weisser Weste aus der Gruppenphase heraus, die drei anderen Teams spielen in den letzten 4 Begegnungen den Gruppenzweiten aus. Nach den bisherigen Leistungen fällt es ganz schwer hier einen Favoriten auszumachen. Promillos und SGW United haben ihre Punkte schon geteilt, Duisburg hat gegen Inter gezeigt, dass sie in guter Form sind, haben aber noch keine Punkte. Es wird somit ein heisser Tanz in Gruppe A mit den Spielen heute zwischen Duisburg und SGWeer und morgen zwischen Duisburg und den Promillos.

In Gruppe B trafen die beiden PSHL Teams aufeinander. Beide Teams hatten ordentlich durchroutiert, vielleicht um den ja sehr bekannten Gegenüber einmal zu überraschen. Bei den Coyotes war mit tom23171 nicht nur ein neuer Goalie dabei, sondern auch Verteidiger Esse1977 und Center Freeman7187 kamen zu ihren ersten Turniereinsatz. Bei den Roadrunners waren im Vergleich zu den 4 Auftaktsiegen vorne Mannheimer1938 und Albiol27 neu in der Aufstellung. Die Roadrunners hatten offensichtlich im ersten Spiel weniger Anpassungsprobleme und kombinierten sich so zur verdienten 2:0 Führung durch Jeason99 und Albiol27. Nach Vorbereitung durch die beiden Verteidiger Esse1977 und Tornado-HR erzielte Freeman7187 zwar den zu diesem Zeitpunkt verdienten Anschlusstreffer, doch HerzogMagnus und Mannheimer1938 erzielten die Vorentscheidung mit der 4:1 Führung. Jedes Team netzte zum Schluss nochmal ein, Endstand so 5:2.

Wer das zweite Spiel sah, musste auch zweimal hinsehen, ob er nicht die Wiederholung von Spiel 1 sah, denn das erste Drittel verlieft identisch: 1:0 per platziertem Fernschuss von Jeason99 und Flügel Albiol27 stellt auf 2:0. Doch die Coyotes hielten jetzt nicht nur dagegen, sondern nahmen mehr und mehr die Initiative. Die Roadrunners zu sehr am verwalten und sich ihrer Sache vielleicht zu sicher. Dazu Coyotes-Goalie tom23171 nun immer stärker, mit einigen wichtigen Saves und vorne fallen im letzten Abschnitt dann wirklich die Tore durch campari_orange und Freeman7187, zweimal vorbereitet durch Flügel bille1990. So ging es in Overtime, wo zunächst wieder tom23171 einen starken Save hatte, bevor ein Abpraller nach Schuss von campari_orange direkt vor dem Tor der Roadrunners liegen bleibt und am Ende der gute Freeman7187 problemlos den überraschenden Sieg für die Coyotes herstellt.

Die Roadrunners sind trotz Punktverlust im letzten Spiel Gruppenerster und sehen sich jetzt entspannt den Battle um Platz 2 in Gruppe A an. Die Coyotes haben durch die wichtigen 2 Punkte nun einen Vorsprung vor den beiden letzten entscheidenen Spielen gegen die Terrific Tigers und benötigen hier nur einen Sieg zum Weiterkommen. Die Tigers müssen nach ihrem gestrigen Erfolg gegen im Duell gegen die Black Knights nun trotzdem noch beide Spiele gegen die Coyotes gewinnen um weiterzukommen.

Vor dem Late-Night Spiel hatten die Black Knights nur noch theoretische Chancen auf ein Weiterkommen und routierten gegen die Tigers nochmal ordentlich durch. Maylo1989 war wieder in der Defense und Zimowski_82 vorn dabei, dazu kommt TheRealP3aC3R zu seinem ersten Turniereinsatz. Die Tigers ersetzten Chris_at_Home durch Sudden_Death_83 und dieser sollte seine Chance in dem Spiel mehr als Nutzen. Nach Abtasten in Drittel 1 entscheidet dieser Sudden_Death_83 das Spiel im zweiten Spielabschnitt fast schon allein, in dem er 2 Vorlagen für sagund07 und Janstetze auflegt und 2 Tore noch selbst erzielt. Bester Spieler des Turnier der Knights ist auch diesmal wieder Zimowski_82, der im Schlussabschnitt auf 2:4 verkürzt, doch wieder legt Sudden_Death_83 ein Tor für sagund07 auf und erzielt das Tor zum 6:2 selbst. Janstetze stellt den Endstand zum etwas zu hohem 7:2 auf. Bei den Tigers zwar vorne hui, doch hinten wie schon in den Spielen gegen die Roadrunners anfällig. Die Knights mit zu vielen individuellen Fehlern doch auch hier zeigten sie einen großen Kampf nach fast uneinholbarem Rückstand.

Im zweiten Spiel ein ähnliches Bild, beide Teams suchen ihr Glück in der Offensive und sind dafür hinten anfällig. In den ersten beiden Abschnitten trifft bei den Knights TheRealP3aC3R zweimal nach Vorarbeit durch Zimowski_82, der auch noch ein Tor selbst erzielt.  Auch die Tigers kommen zu drei Toren durch sagund07 und Janstetze. Nun folgte ein wilder offener Schlagabtausch, wo für den Außenstehenden nicht mehr klar erkennbar war, wer hier welche Position spielt. Janstetze erzielt seine Tore 3 und 4, doch auch Sir_benni und der sehr auffällige Zimowski_82 treffen, sodass es 5:5 steht. sagund07 und die Entdeckung des Abends, Sudden_Death_83, sorgen dafür mit ihren Toren zum 7:5 dafür, dass die Tigers nun zwei Endspiele um das Weiterkommen gegen die Coyotes haben.

Die Fighting Black Nights scheiden ohne Punktgewinn aus, waren aber in 4 von 6 Spielen knapp davor, etwas mitzunehmen. Dazu boten sie zu jeder Sekunde des Turniers ihren fest verwurzelten Kampfgeist auf und waren so auf und neben dem Feld ein Gewinn für den Summer Cup, wir sehen sie bestimmt bald wieder.

Bei den Tigers stellt sich vor den Endspielen die Frage der Aufstellung. Klar, hinten wird Dety_72 versuchen wieder etwas mehr Ordnung in die Defensive zu bekommen, doch wer an seiner Seite spielt ist unklar. Dazu das Luxusproblem im Sturm. Das Trio janstetze, sagund07 und chris_at_home hat oft genug ihre gemeinsame Stärke bewiesen. Doch kann man Sudden_Death_83 nach seinem Auftritt am gestrigen Abend wirklich draußen lassen? Die Antwort bekommen wir heute Abend um 21 Uhr, wenn es für die Tigers heisst: Siegen oder Fliegen.

 

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.