Interview mit HerzogMagnus

In der Pause zwischen dem Summer Cup und der Summer League ist doch Einiges an Bewegung bei den Teams. Interessante Wechselgerüchte gibt es Einige, so soll sich SGW United mit Center Gregson91 verstärkt haben und mit der möglichen Verpflichtung von alexbvb28 bei den Fighting Black Knights liegt ein weiterer Inter-Wechsel in der Luft. Wir sprechen heute mit HerzogMagnus, der die PSHL Roadrunners nach 2 Jahren überraschend verlassen hat.

OnlineHockey.de: Du warst einer der besten Scorer beim Summer Cup, trotzdem hast Du deinen langjährigen Stammclub jetzt verlassen. Wo liegen die Gründe?

HerzogMagnus: Ich hab das PSHL Team im Sommer 2015, als damals der EASHL Modus mit der Beta zurückkam, gegründet und  seitdem nur dort gespielt. Wir hatten gute und schlechte Zeiten zusammen, ich bin dem Club treu geblieben, doch jetzt brauch ich einfach mal eine persönliche Veränderung. Der Summer Cup ist ganz ok gelaufen. Aber die Trainingsspiele bei uns vor und nach dem Cup verliefen nicht gut und waren für mich nochmal eine Bestätigung, dass es für mich persönlich und vielleicht auch für das Team besser ist, jetzt getrennte Wege zu gehen. Mag sich komisch anhören, aber zum Schluss hatte ich das Gefühl, das Team blockiert mich an der Weiterentwicklung und ich blockiere gleichzeitig das Team. Es war auch kein einfacher Schritt, im Laufe der Jahre hab ich dort einige Freundschaften geschlossen, aber die werden auch durch den Wechsel nicht kaputt gehen.

Sehen wir Dich bei einem anderen Team in der Summer League?

Das steht in den Sternen, ich hab ehrlich gesagt noch mit gar keinem anderen Team gesprochen. Langfristig möchte ich wieder in der ECL mitspielen, das steht für mich fest, vorzugsweise auch bei einem deutschen Team, wenn das nichts wird, muss ich mich wieder einem finnischen Team anschliessen. Ich bin halt auch wieder an einem langfristigem Engagement interessiert. Falls sich jetzt doch was für die Summer League ergibt, würde ich auf jeden Fall da nochmal richtig Gas geben. Sonst halt erst zum NHL18, irgendwo wird man mich sicher wieder auf dem Eis finden 😉

Seit wann bist Du selbst in der EASHL dabei, wie kam es dazu und was motiviert Dich dabei?

Ich bin sozusagen Kind der ersten Stunde und seit dem ersten Erscheinen der EASHL in NHL09 dabei. Damals noch auf der guten alten Xbox360 und mehrere Saisons bei dem legendären skandinavischen Club Räkmacka. Im 15er durfte ich ja wie alle anderen nur Versus Spielen, wo ich mit einigen Titeln in den Versus-Ligen IHL und PSHL auch recht erfolgreich war, doch es gibt halt nichts Besseres als mit den richtigen Leuten zusammen in einem EASHL Team zu fighten. Gegen die Top finnischen Clubs ist man immer auch ein wenig Underdog, das gefällt mir eigentlich gerade, wenn man mit Trainingsfleiss und der richtigen Teameinstellung zusammen zeigt, dass man mithalten kann. Ich gehörte auch nicht zu denen, die immer auf das Spiel und den Entwickler schimpfen, EASHL ist für mich ne sehr gute Sache.

War der Gewinner des Summer Cups für Dich eine Überraschung und was ist dein Tip für die Summer League?

Wir von den Roadrunners hatten das ganz knappe Halbfinale gegen Duisburg in Overtime verloren, gegen die wir eigentlich immer enge Spiele hatten und die ich als Team auf jeden Fall sehr symphatisch finde. Dementsprechend habe ich den Duisburger Jungs auch im Finale dolle die Daumen gedrückt, obwohl ich absolut nicht so Anti-Inter bin, wie offenbar einige Andere der Szene. Ich hab hohen Respekt vor den Jungs von Inter, ihrer Orga und ihren Erfolgen in der ECL, sie sind schon eine Art Aushängeschild.  Aber in diesem Falle war es wirklich gut, dass der Underdog das Ding am Ende gewinnt. Beide Teams sollten auch wieder in der Summer League vorne dabei sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.