Summer League Vorschau: Gruppe A

Mit den PSHL Coyotes und Inter Iceland treten in Gruppe A zwei bekannte Summer Cup Teams, mit den Clowns on Ice und den Bavarian Chiefs zwei neue OnlineHockey.de Teams an.

Fangen wir mit den Neuzugängen an: Die Clowns on Ice sind ein echtes Traditionsteam, das bereits unter anderem Namen seit NHL09 und damit den EASHL Anfängen existiert. Über einige Umbennungen landete man dann in Zeiten von NHL11 beim heutigen Namen. Nach zwischenzeitiger Auflösung ist das Team seit NHL16 wieder aktiv und nahm 2017 an der ECL Lite teil, wo ein guter 4. Platz in der Gruppenphase raussprang. Allerdings teilen die Clowns das Schicksal vom EV Duisburg und mussten dort in der zweiten Playoffrunde die Segel streichen. Vorne sind es rams412, Hijacker11 und Tim_FlyersFan, die als Kollektiv gut funktionieren, daneben ist der große Trumpf der Clowns aber die Defense um killer7seven. In der ECL vertrauten die Clowns meist auf einen kleinen Stamm an Spielern, eine Schwäche könnte gerade in der Sommerzeit in der fehlenden Tiefe des Kaders liegen.

Die Bavarian Chiefs sind die große Unbekannte, da sie bislang weder in der EAHL noch in der ECL aktiv waren. In der EASHL sind die Chiefs recht aktiv und erfolgreich unterwegs, aber es fehlt die 6vs6 Erfahrung gegen erfahrene Teams. Topscorer ist Alucard_Devil_88, daneben zählt Verteidiger batschgo19 zu den wichtigsten Stützen des Teams. Ein großes Fragezeichen steht bei den Chiefs auf der Goalieposition. ReneG1105 ist der einzige Tormann im Kader, dem aber auch die Erfahrung eines Ligaevents komplett abgeht. Viel wird davon abhängen, ob er die Nervosität, die vor den ersten Gruppenspielen sicher normal ist, ablegen kann. Es fällt insgesamt schwer eine Prognose zu machen, aber die Summer League wird uns sicher eine ganze Menge an Fragen zu den Chiefs beantworten.

Beim ECL Pro Team Inter Iceland hat sich nach dem Summer Cup einiges getan. Center gregson91 hat das Team verlassen und sich SGWEER United angeschlossen, seinen Platz nimmt nun der ECL Elite erfahrene (ehemals Nordic Nightmare) Devilfish14 ein. Auch die beiden besten Scorer des Summer Cups, stefan_397 und alexbvb28 haben sich vom Acker gemacht und spielen nun für die Fighting Black Knights (wir berichten). Neben Devilfish14 werden vor allem DangledYouOut und Playmaker1010 die Abgänge kompensieren müssen. Dazu gibt es mit xxTheNextOnexx einen weiteren starken Neuzugang auf der Stürmerposition. Somit bleibt trotz der ganzen Veränderungen eines Gleich: Vorne gibt es immer noch ein riesiges Offensivarsenal, in der Defensive war man aber zuletzt durchaus anfällig, als Verstärkung wurde hier noch xxGewandt89xx geholt. WIr sind gespannt, ob Inter nach der Enttäuschung der verlorenen Summer Cup Finals nicht nur personelle Konsequenzen gezogen, sondern auch am Spielsystem Veränderungen vorgenommen hat ober ob man wieder ausschließlich beim Spiel nach Vorne sein Glück versucht.

Die PSHL Coyotes haben mit Hegger14 einen neuen zweiten Goalie neu an Board und sich zusätzlich mit Krinke und Jay_Gatsby vom Kooperationspartner Roadrunners verstärkt. Mit dem Grundgerüst vom Summer Cup um Center Fischtown1988 und Flügel campari_orange sollte einer erfolgreichen Summer League nichts im Wege stehen, auch wenn die Gruppe hart ist. Goalie Cassan98 spielte eine starke Gruppenphase mit hoher Savequote, bevor ihm im Halbfinale dann einige Fehler unterliefen. Gleiches galt für die gesamte Defense, die im entscheidenen Gruppenspiel gegen die Tigers der Matchwinner war, doch dann kurz vorm Finaleinzug zu viele Lücken hatte. Doch die Coyotes haben gezeigt, dass sie sich vor Inter nicht verstecken müssen und auch gegen die Clowns stehen die Chancen auf Punkte nicht schlecht.

Die Favoritenrolle in Gruppe A war von einer Woche noch recht klar verteilt: Inter Iceland als ECL Pro Team und Summer Cup Finalist war gesetzt. Doch die Abgänge von Gregson, Alexbvb28 und Stefan_397 wiegen trotz des namhaften Restkaders und der guten Neuzugänge schwer. Und die Konkurenz in dieser Gruppe ist hart:  Die Clowns on Ice haben in der ECL Lite ihr Können bewiesen und mit den PSHL Coyotes ist ein weiterer nicht zu unterschätzender Gegner vorhanden. Die Coyotes waren im Summer Cup eher als Aussenseiter angetreten, aber souverän durch die Gruppe B marschiert und konnten ihr großes Potential aufzeigen. Personell nochmal gestärkt können sie aus dem Zweikampf zwischen Inter und den Clowns sogar einen Dreikampf machen. Bei den Clowns fehlt insgesamt die Tiefe im Kader, hier darf sich niemand eine Formschwäche leisten. Es deutet sich also ein heißer Tanz um die Plätze 1-3 an. Etwas dagegen haben natürlich die Bavarian Chiefs. Doch in dieser starken Gruppe wird es ganz schwer für den Neuling. Platz 3 und damit die Möglichkeit zum Weiterkommen, wäre ein Riesenerfolg.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.