CCBow-501 trifft wie er will

Inter 2.0 und Roadrunners mit 2 weiteren Siegen

Die Ränge sind längst geleert, beide Teams sind in den Kabinen, doch der SGW Goalie sitzt immer noch frustriert auf dem Eis. Gerade hatten die Don Promillos mit dem 3:2 Siegtreffer kurz vor Schluss den Playoffträumen von SGW empfindlichen Schaden zugefügt. CCBow-501 hatte von nur 7 Schüssen auf sein Tor 3 passieren lassen, kein guter Abend für ihn. Man sieht es in ihm arbeiten, vor allem die Frage, ob es richtig war selbst in den Kasten zu gehen, wo das Team doch dringend vorne Verstärkung braucht. Die Punkte gegen die Promillos waren einkalkuiert als Grundvorrausetzung für das Weiterkommen und jetzt steht man mit leeren Händen da. Diese Szene spielt sich so vor 4 Wochen beim Summer Cup ab, SGW scheidet danach in der Gruppenphase aus. 4 Wochen sind im Sport normalerweise keine lange Zeitspanne, doch für SGWEER United sind sie eine Ewigkeit her. Zwischen dieser Szene und gestern Abend liegen bei SGW gefühlt Lichtjahre.

CCBow-501 steht nicht mehr im Tor, SGW hat in vor der Summer League zwei neue Goalies verpflichtet, zur festen No1 hat sich Nilli87 gemausert, der ruhig und gewissenhaft seinen Job ausführt. CCBow-501 hat an diesem Abend als Stürmer in den 4 Spielen gegen die Promillos und Tigers insgesamt 13 Tore und 10 Assists zum Erfolg beigesteuert. An seiner Seite glänzt vor allem der neue Center gregson91, der neben der Goalie Position das noch fehlende Puzzlestück zum Erfolg bei den Uniteds war. Sogar ohne ihren etatmäßigen Stürmer armani-code1904 konnte SGWEER so relativ problemlos den Gruppensieg einfahren. Im ersten Spiel gegen die Promillos ist es gregson91 selbst, der einer einfachen Täuschung die komplette Defense stehen lässt und das 1:0 erzielt. Im zweiten Abschnitt ist dann der Torreigen eröffnet und beim 4:1 ist eine Vorentscheidung gefallen, im letzten Abschnitt trifft nhl_gamer_22 dann noch doppelt, SGW United somit mit einem überdeutlichen 9:1 nachdem die Promillos sich zum Schluss aufgegeben haben. gregson91 kommt insgesamt auf überragende 9 Scorerpunkte. Für die Dons traf nur MathNicole251213.

Das zweite Spiel dann wesentlich ausgeglichener mit der frühen Führung der Dons durch Red09Dragon08, die lange bis ins zweite Drittel hält, aber dann von CCBow-501 ausgeglichen wird. Thomas05081986 bringt die Promillos im Schlussdrittel wieder in Front, doch nhlgamer22 und CCBow-501 drehen das Spiel und sorgen dafür, dass die Promillos trotz jeweils zweier enger Spiele gegen Knights und SGW, wo sie eigentlich auf der Siegerstraße waren, weiter mit leeren Händen darstehen.

Die Spiele gegen die Terrific Tigers für SGWEER dann ähnlich, zunächst ein ganz klarer Sieg, bei dem die Tigers einfach keine Normalform an den Tag legten. Mit PSchmaltz2 stand ein neuer Goalie beim Traditionsteam zwischen den Stangen, der einem ein wenig leid tun konnte. Bereits nach 15 Minuten stand es 3:0 und bei keinem Tor konnte er wirklich etwas ausrichten. Die Tigers kommen kaum raus und können nur wenige Angriffe spielen, während bei SGW fast alles ruckzuck klappt. Am Ende steht es dann 11:1, CCBOW-501 steht einfach immer richtig und brauch oft nur noch einschieben, markiert 6 Tore und 4 Assist, auch gregson91 kommt das zweite Mal an diesem Abend auf 9 Scorerpunkte. Die Tigers reagierten mit zwei Kaderänderungen, und siehe da: Spiel 2 ist wesentlich enger, Janstetze macht vorne richtig Dampf, zeigt mehrere klasse Dekes und beschäftigt die Defense von SGW nun. Der Puck lief nun richtig gut bei den Tigers und es zeigte sich, dass auch die SGW Defense anfällig ist, wenn man sie durch schnelle Kombinationen oder kreative Moves beschäftigt. So führen die Tigers 1:0, 2:1, 3:2 und 4:3, können jedoch nie das Spiel ganz in den Griff bekommen und mal einen 2 Tore Vorsprung rausarbeiten. Beim Stand von 4:3 haben sie zweimal Überzahl, 6 Minuten vor Ende immer noch die 1 Tore Führung. Doch direkt nach dem offensiven Faceoff ist man ungeordnet und kassiert das ganz in einer 2:1 Situation des Gegners das bittere Short Handed Goal durch den starken nhl_gamer_22. Immer noch 1:30 Überzahl, wieder Faceoff, wieder direkt den Puck verloren, wieder 2:1 und jetzt liegt man zurück. Von dem Doppelshock erholt sich das Team nicht mehr und muss zusehen wie SGW noch einen weiteren Breakaway zum 6:4 Endstand fährt.

SGWEER United startet nun mit dem Optimum aus 12 Punkten und einer Tordifferenz von +24 als wahrscheinlich bester Gruppenerster in die Playoffs. Die Knights haben in der Gruppe Platz 2 sicher, spannend wird es nicht nur im Kampf um Platz 3 zwischen Tigers und Promillos, sondern im Kampf um einen der zwei besten dritten Plätze, die für die Playoffs qualifizieren. Um an den PSHL Coyotes aus Gruppe B, die 4 Zähler haben, vorbei zu ziehen, müssen Tigers oder Promillos beide Spiele gewinnen und dabei 3 Tore Tordifferenz gutmachen.

In den weiteren Spielen des Abend gelingen den Favoriten die Siege. Die PSHL Roadrunners stehen ähnlich gut wie gegen Duisburg und lassen gegen die Newcomer vom Slapshot Hockeyclub nur wenig zu. Im ersten Spiel ist für den Zuschauer lange eine ganz quälende Nullnummer,  die einzig von der Spannung lebt, weil bei den Roadrunners selbst nach vorne kaum etwas zusammenläuft und SCG wirklich gut in der Defensive arbeitet. Als alle sich bereits auf die Overtime vorbereiten, lenkt dann doch noch Center Hanson_17 4 Sekunden vor Spielende nach einem Schlagschuss von JR_Willer in einer Überzahlsituation für das PSHL Team ein. Hängende Köpfe bei den Spielern vom Slapshot Club, die mehr als tapfer gekämpft haben und den Punkt verdient hätten.

Gleicher Angriffszug über die Verteidiger, gleicher Schuss, gleicher Torschütze und gleiches Ergebnis dann in Spiel 2. Wieder 1:0 nur 40 Minuten früher. Jetzt ist der  Slapshot Club gezwungen etwas nach vorn zu machen und das Spiel wird deutlich offensiver. Kurios fällt der Ausgleich als sich zwei Roadrunners Spieler und der Goalie nicht ganz einig sind und der Puck aufmal im Netz liegt, keiner wusste so richtig warum und wie. Abschnitt 2 gehört dann dem PSHL Team, Hanson_17 erzielt die 2:1 Führung und der an diesem Abend sehr starke JR_Willer sorgt für die beruhigende 2 Tore Führung, die Roadrunners vergeben in dieser Phase noch eine gute Breakaway Chance. SCG gibt sich nicht auf und kommt immer wieder zu Chancen, doch Roadrunners Goalie NHLDennis86 behält die Nerven und steht immer richtig. Als SCG 6 Minuten vor Schluss eine etwas fragwürdige 5 Minuten Strafe bekommt ist das Spiel praktisch gelaufen und das routierte PSHL Team sorgt am Ende für den zu hohen 5:1 Endstand.

Für den Slapshot Club stehen trotz Niederlage alle Türen in die Playoffs weiter offen, was neben den 4 Punkten vor allem auch am ordentlichen Torverhältnis liegt, welches man tunlichst auch gegen Duisburg behalten sollte. Auch wenn bei den Roadrunners im Spiel noch nicht alles glatt läuft, sollten die fehlenden Punkte zum Gruppensieg gegen das zweite Newcomer Team, die Mighty Ducks, Formsache sein.

Gesichert hat sich auch Inter Iceland die Playoff Teilnahme. Die jungen Wilden von Inter Iceland 2.0 hatten zwar gegen die Bavarian Chiefs recht einfaches Spiel, doch ist die Art wie man bei Inter jetzt Hockey spielt ist erfrischend anders. Das Team, was die gesammelte Summer Cup Offense verlor, hat alle Last abgelegt, freut sich kein Favorit mehr zu sein und spielt ohne Fesseln frei los. Und das macht richtig Spaß. Vorne war es vor allem der sehr kreative Devilfish14 der die Chiefs Defense durchwirbete und 3 Tore erzielte, an seiner Seite xxTheNextOnexx ebenfalls mit 3 Toren. Aus dem alten Inter kommt vorne noch Spezi009 dazu, der etwas defensiver agierte und so für die richtige Balance sorgt. Damit wir uns nicht missverstehen: Auch Inter 2.0 ist immer noch ein offensiv orientiertes Eishockeyteam. Doch das Team hat wohl aus den Fehlern beim Cup gelernt und mit xxGewandt89xx auch einen wichtigen Stabilitätsfaktor in der Defense dazu bekommen. Und vorne läuft der Puck so richtig gut, es wird kombiniert als ob man bereits ganz lange zusammen spielt. Die Chiefs taten ihr Bestes in beiden Spielen um dagegen zu halten und nach dem deutlichen 1:7 im Hinspiel liessen sie sich auch durch einen frühen 0:2 Rückstand in Spiel 2 nicht entmutigen und zeigten richtig gutes Hockey vorne. Die Belohnung war der 2:2 Ausgleich durch Tore vom besten Chief, Abschda71.  Doch xTheNextOnexx, Devilfish14 und Spezi009 schafften es wieder ihren Gegner in der Defense stark unter Druck zu setzen und waren auch in der Chancenverwertung besser als ihr Gegner. So steht es am Ende etwas zu hoch 7:3.

Für die Chiefs wird es nun mit den Playoffs sehr sehr schwer, alle 4 Punkte und dabei noch 5 Tore Unterschied müssten gegen die Clowns on Ice her um Platz 3 zu erobern. Und selbst dann müsste man noch auf die Ergebnisse in den anderen Gruppen hoffen. Für Inter geht es nun gegen die Clown on Ice um den Gruppensieg, wir freuen uns auf die beiden Topspiele.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.