Top 10 2019: #6 Werewolves HC

Mit dem Werewolves HC tauchte in der GCL4 ein neues Team in der deutschsprachigen Szene auf und sorgte gleich mal für Furore.

Verlor man zum Auftakt noch ein Spiel gegen die Pink Panthers, waren dann die Raccons, Aliens und Hamsters kein Problem für die Werewolves. Höhepunkt der Saison waren zwei Siege gegen die favorisierten Duisburger sowie der Punktgewinn gegen die Phantoms. Am Ende sprang so Platz 3 der Regular Saison heraus, nunwartete aber mit den Black Jacks ein echter Brocken.

Und hier lieferten beide Teams eine wirklich tolle Serie. Nach einem schwachen Spiel 1 gelangen den Werewolves zwei Siege in Folge und das Team schien auf einem guten Weg in Runde 2. Wieder reicht in Spiel 4 den Schweizern dann ein Tor zum Sieg und wie so oft war Spiel 5 ein wegweisendes Spiel. Bis dahin hatte man beiden Teams den hohen Respekt voreinander angemerkt, doch nun gab es Offensivhockey pur. Am Ende eines der besten Spiele der abgelaufenen GCL 4 stand es 6:3 für die Jacks und viele jubelnde Gesichter bei den Werewolves. Doch die Black Jacks schlagen in Spiel 6 mit einem überragendem Freeman7187 Stürmer zurück. Im entscheidendem Spiel 7 dann wieder lange ein vorsichtiges Abtasten. Die späte Führung für WHC durch einen tollen Schlagschuss durch Verteidiger Smocky_d_83 konnte erneut Freeman7187 umgehend ausgleichen, sodaß es in die Verlängerung ging. Und der beste Feldspieler der Serie, Freeman7187, war es dann auch der das bittere Aus für die Wolves besiegelte. Trotzdem, tolles Hockey und kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Eine Wahnsinnserie lieferten auch alle eingesetzten Goalies auf beiden Seiten ab.

Gerade neue Teams kennzeichnet oft noch ein nicht etabliertes Spielsystem und fehlende defensive Kompaktheit. Den Werewolves gelang hingegen gleich das Kunststück nach vorne die individuelle Klasse gut einsetzen zu können und trotzdem nach hinten sehr stabil zu stehen.

Bester Spieler vorne war der ECL Pro erfahrene XxTHENEXTONE87xX (Ex Germany Finest, Deadly Phantoms) als linker Flügelstürmer. Immer wieder nutze er seine hohe Kreativität und war für die Defense mit starken Spiel im 1:1 Duellen ein Albtraum. Dazu wirbelten Dustenyo und Waldinho_95 gegnerische Abwehrreihen ordentlich durcheinander. GM ali_kn überzeugte als Center, vor allem auch im Spiel nach hinten und gab dem Team so gerade gegen gute Gegner viel Stabilität.

In der Defensive selbst war Toneee9 der Turm in der Schlacht und letztlich so wohl der wichtigste Spieler in abgelaufenen Saison. War in der Besetzung vorne relativ schnell klar, dass Tore erzielt werden können, stand hinter der der Werewolves Besetzung hinten lange ein Fragezeichen. Durch fantastisches Positionsspiel nach er nicht nur vielen gegnerischen Angriffen schnell den Wind aus den Segeln, sondern sorgte mit einem guten Mix aus schnellem Spielaufbau und Abgeklärtheit auch noch für gutes Spiel nach vorne. Hilfreich war hier auch sicher, dass er mit Jeason99 oft einen weiteren erfahrenden Defender an der Seite hatte.

Auch die Goalies devilfish333 und x_Petucha_x erwischten beide eine sehr gute erste Saison im WHC Tor (jeweils ~84% Fangquote). Mit dem eher in sich ruhenden ruhigen devilfish333 und dem emotionalerem x_Petucha_x scheint zudem auch für die Zukunft eine sehr gute Kombination zur Verfügung zu stehen, die sich fürs Team perfekt ergänzt.

Auch wenn das Team erst zur GCL4 in den Ligabetrieb einstieg und bis heute kein einziges ECL gemacht hat: Die Werewolves sind klar auf dem Weg nach oben. Sowohl individuell als auch vom Teamspiel hat das Team einiges zu bieten und ist Teams mit hohem Anspruch wie DEG esports doch einiges voraus. Wir erwarten eine starke ECL9 Lite Saison, in dem ein Wörtchen um den Aufstieg mitgespielt werden kann, zudem sollte auch eine Halbfinalteilnahme in der GCL diesmal durchaus drin sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.