Top 10 2019: #7 Puck Panthers

Vielleicht etwas überraschend finden sich die Puck Panthers auf Position 7 der besten deutschsprachigen Teams in NHL19. Das Team um den GM SwissMoger schwimmt oft etwas unter dem Radar und auch wenn die ganz großen Erfolge ausgeblieben sind, konnte man sich doch ausreichend gute Ergebnisse sichern, um sicher vor der Canucks, DEG und den Eisbären Regensburg zu landen.

Bereits Platz 5 in der ECL7 mit einer guten 7-4-3 Bilanz war eine starke Leistung. Herausragend agierten hier die Goalie ImmortalShield und Nino-Merrida und eine extrem stabile Defense um den starken Nr-0847. In 6 spannenden Playoffbegegnungen konnte man sich gegen die The Dudes durchsetzen, danach war gegen Mentula Ska leider Endstation, obwohl man auch hier gutes Hockey zeigte.

Noch stärker war dann die ECL8 wo man klamm und heimlich Platz 2 der guten Gruppe 2 erreichte und am Ende nur die starken Prowlers vor sich hatte. Eine starke Saison spielte insbesondere Giinis, der vom kreativen Neuzugang sten_88 profitierte. Im Tor war Pielmeier_51 ein echter Rückhalt und Blackdaylight für die Verteidigung ein wichtiger Faktor. Unglücklich verliefen die Playoffs, wo man den Außenseiter Me Carvoset unterschätzte und die stabile Defense zu oft unnötig auflöste.

So gut man sich europäisch präsentierte, so enttäuschend liefen die beiden GCL Saisons. In der GCL3 war man vorne oft viel zu ungefährlich und auch die Goalies hatten keine guten Statistiken aufzuweisen. Überraschenderweise fehlte gerade gegen die deutschen Teams die Abgeklärtheit und Konstanz die man zeitgleich in der ECL zeigen konnte. Zwar konnte man sogar gegen durchaus namhafte Teams wie Silver Sword Griffins gewinnen, lies aber Punkte gegen Regensburg. Mit einer Bilanz von 12-12-2 verpasste man so die Playoffs.

Ein ganz ähnliches Bild in GCL4, wo man in der Gruppe Platz 4 belegte, gegen im Prestigederby gegen die Black Jacks siegen konnte, aber auch immer wieder Abende zum Vergessen dabei hatte und so gegen die DEG unglücklich ausschied. Stammgoalie Pielmeier_51 konnte hier nicht an seine starken ECL Auftritte anknüpfen.

Allrounder SwissMoger konnte sich vorne meist auf Giinis und hinten auf kovisjimi verlassen. Entscheidend sind bei den Panthers aber nicht die Einzelspieler, von denen sich keiner wirklich als Star aufdrängt. Vielmehr hat das Team ein einfaches geordnetes Spielsystem, welches nicht spektakulär aber effektiv ist. Dieses klappt bisweilen interessanterweise auf europäischer Ebene besser als in der GCL.

Die Truppe um SwissMoger hat eine überraschend starke Saison gespielt . Auch wenn es beim Personal einiges Hin- und Her gab, vor allem auf der Goalie -Position. scheint die Moral dort doch besser zu sein, als man annimmt. Mit ihrem effektiven Stil erwarten wir von allem in der ECL9 einen erneuten Angriff auf die vorderen Playoffplätze und mit der Erfahrung der letzten Saison vielleicht sogar noch mehr.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.