GCL 6 Divison 2 Gruppe 1 Die Playoff Teilnehmer

Mit den Redlight Joker, Wolfsrudel und EV Duisburg stehen die üblichen Verdächtigen an der Spitze der Gruppe 1 der GCL 6 Division 2. Auch die Blacklist aus der Schweiz war als Playoffteilnehmer zu erwarten. Danach gibt es dann einige Überraschungen.

Die Joker waren mit 45 Punkten das mit Abstand beste Team der Division 2. Sie profitierten dabei nicht nur von ihrer langjährigen Erfahrung in GCL und ECL sondern auch von der Topform von Red09Dragon, der in 20 Spielen ganz starke 80 Punkte auflegte und seinem guten Partner Center CuteTerminator7, der technisch auf Div1 Niveau agierte und viel Übersicht zeigte. Auch beide Goalies Fetzer29 und Kuglach machten einen guten Job, nicht immer gab es viel zu tun, doch dann waren beide fast immer zur Stelle. Club-GM ReimerShow konnte sich so meist selbst zurück lehnen und beschränkte sich auf wenige eigene Einsätze, bei denen er aber zeigte, dass er noch nicht zum alten Eisen zählt.

Das Wolfsrudel landete nach zwischenzeitlichen Rückzug und sehr viel Diskussion sowie Hin und Her auf Platz 2 und hat mit Star-Lizenzspieler theMaddias (79 Punkte!) auch sehr gute Chancen in den Playoffs weit zu kommen. An seiner Seite glänzte anddrej als eiskalter Torschütze mit sehr starken 77 Punkten. Dazu spielt Soccerist eine sehr gute Saison als Goalie und ist nun ein echer Rückhalt auf einer Position, die beim WHC oft mit Problemen behaftet war. Abseits von den Problemen rund ums Team bei der geplanten aber gescheiterten Verpflichtung von Ex-NHL4you2-Spielern inklusive 2 Niederlagen am grünen Tisch, hat das Wolfsrudel spielerisch sehr oft überzeugen könnten. Eine Schwierigkeit könnte in den Playoffs nur der sehr kleine Restkader sein, der praktisch keine Alternativen zulässt. Doch GM Deadsiege13 hat insgesamt in einer stressigen Saison insgesamt gute Arbeit gemacht

Die Duisburger setzten vornehmlich zwischen den Pfosten x_Fischtown_x ein und beließen es beim Elite-Goalie FoxGoalie bei 6 Einsätzen, beide spielten gut und kamen so auf ca 84% Fangquote. Vorne überraschte mit Fireblade_93 ein Spieler, der bei den Füchsen meist in der zweiten Reihe stand, mit starken 52 Punkten. In der Defense machte insbesondere typolino79 mit viel Erfahrung und solidem Zweikampfverhalten einen guten Job. Trotzdem lies das ehemalige ECL Pro Team doch einige Punkte liegen und agierte dabei teils fahrig und unkonzentriert. So ganz scheint man sich noch nicht an die neue Situation angepasst zu haben und ein verpasster Aufstieg wäre jedenfalls eine neuerliche Enttäuschung für das Traditionsteam.

TheSwissBlacklist um Captain SwissMoger brauchte erwartungsgemäß einen sehr guten, wenn auch noch nicht eingespielten, Kader mit und steigerte sich dann im Lauf der Saison auch von Spiel zu Spiel. LF Banditechopf spielte eine ganz starke Debütsaison mit 41 Toren und 43 Assist und war so bester Newcomer. Center Adu83 erkannte mehr und mehr die Rolle, in der er fürs Team am wertvollsten ist, legte viele Tore auf und war am Ende der Hauptrunde auch defensiv stark verbessert. Es wäre sogar Platz 2 für das Team möglich gewesen, aber Goalie Luki_Luki fehlte oft etwas das Glück um den einen oder anderen Save mehr zu machen. So lange es nur zu Platz 4 und keinem ganz einfachen Weg in den Playoffs.

Auf Platz 5 für uns dann mit Newcomer Hockey O’Clock keine Überraschung, da das Team mit Lizenzspieler ikillyou und Spielern wie Jospi219 über reichliche Erfahrung verfügt und so deutliche Vorteile gegenüber Newcomer-Teams aufwies und dies auch immer wieder auf dem Eis demonstrierte. Goalie-Captain Sternchen hat sogar noch ein paar Prozent mehr im Tank als er in der Hauptrunde gezeigt hat. Positive Überraschung war Allrounder BlueCollarGamer, der auf 3 Positionen zum Einsatz kam, von überall scorte und so auf 54 Punkte kam. Eine gute Saison zeigte auch Cup-o-Kakko, der zu den besten Rechtsverteidigern der GCL Div2 gehörte.

Mit gehörigem Abstand zu Platz 5 landete Monkey Brotherhood sicher in den Playoffs. Der ultraerfahrene Hoggel_LP aka Gewandt (Ex Inter) lief als Center auf und kam in 24 Spielen zu sehr guten 34 Vorlagen. Stark in der Defense war der zweite Gewandt im Kade, Dome1991. Die Mehrzahl der Spiele im Tor absolvierte Altenpfleger_89 und kam dabei zu einer guten Fangquote von 82%. Insgesamt muss das Team etwas mehr Ruhe am Puck mitbringen und ist dann sicher ein unangenehmer Playoffgegner.

Etwas überraschend aber sicher nicht unverdient in den Playoffs findet sich das Linzer Team Black Wings wieder. Ex-Verteidiger extrakto lief vorne auf dem Linken Flügel auf und auch Sathosta und reaper_x_aut waren konstant im Sturm torgefährlich. Verbessern muss sich das magere Powerplay und die Verteidiger müssen insgesamt besser ins Offensivspiel integriert werden. Einen wirklich guten Job machte vor allem Goalie sebwies39. In de Playoffs wird es nun nicht leicht, doch das Team hat bereits viel erreicht und nun eigentlich nichts zu verlieren.

Nach sehr gutem Start verloren die IHL Rams im Laufe der Saison etwas den Faden und auch vielleicht etwas an Selbstvertrauen. Zwar half Ihnen auch der Spielplan zu Beginn etwas, doch in Spielen wie gegen die Flying Hirsche oder auch Hockey O Clock zeigte man erfrischendes Offensivhockey, wohingegen zum Ende der Saison man zu oft in Ehrfurcht bei Gegner wie Duisburg oder dem Wolfsrudel erstarrte. Trotz einer Niederlagenserie zum Ende der Saison reichen 22 Punkte dann ganz knapp zu Platz 8 und den Playoffs. Dabei ungewöhnlich: Die Rams liefen praktisch mit zwei getrennten Aufstellungen die Saison über auf. Stärkste Spieler waren Center und Captain JulioK91 (14 Tore, 12 Assist in 12 Spielen) sowie der gute Goalie DBerni99999 (80% Fangquote).

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.