Brayce Phantoms sind GCL6 Champion

Der Rekordmeister Brayce Phantoms hat es auch in dieser Saison geschafft und am Ende souverän den Titel zum fünften Mal holt. Die Verfolger, die sich stark verstärkt und verbessert hatten, haben lange mit den Hufen gescharrt. Doch am Ende im Finale gegen die ZSC Lions hatten die Phantoms auch diesmal die bessere individuelle Qualität und auch das bessere Teamplay.

In den ersten drei Spielen ist es allerdings zunächst ZSC, dass die bessere Form hat. Lx und Original_snus bringen die Schweizer in Spiel 1 mit 2:0 in Führung, die Phantoms haben bis dahin viel Puckbesitz, sind aber im Abschluss nicht konsequent genug. Doch im letzten Abschnitt markieren PlaymakerSJ und Krinke dann doch noch den Ausgleich und in der Verlängerung verrichtet Haldeem mit zwei unnötigen Beinstellen-Strafen einen Bärendienst für sein Team. So ist es es wieder PlaymakerSJ, der im Powerplay in der Verlängerung den Sieg für Brayce sichert.

Doch die Lions haben Blut geleckt und sehen an diesem Tag vorne durchweg besser als ihr Gegner aus. Lange steht es in Spiel 2 0:0, doch dann fasst sich der gute Cami_7 ein Herz und netzt zur umjubelten Führung ein und Captain Original_snus erhöht wenig später zum 2:0 Endstand. Die Phantoms mit vielen Strafen, psykoskills sitzt 6 Minuten in der Box, und vorne mit untypisch vielen Passfehlern. In Spiel 3 versucht man es auf Seiten des Seriensiegers nun mit mehr Puckkontrolle, kommt dabei aber kaum einmal zum Abschluss, ZSC wartet einfach klug und ist mit weniger Offensivzeit trotzdem das deutlich torgefährlichere Team. Der sehr kreative Lx und Center Snus erzielen beide 2 Tore, Freeman7187 stellt dann den Endstand zum 5:0 her. Überragend an diesem Tag ist Orginal_snus, der Playmaker defensiv bestens kontrolliert und vorne in Spiel 5 an jedem Tor direkt beteiligt ist. Auch die Defenseive mit Haldeem und Cami weiss durchweg zu überzeugen. Phantoms Goalie RPH_31 fehlt auch etwas die gewohnte Form, er kann sein Team kaum unterstützen, wohingegen ZSC Goalie eTschitsch drei absolute Sahnespiele ablieferte, 2 Shutouts markiert und eigentlich nur im Powerplay und 1:1 Situation bezwungen wird.

Für den etwas enttäuschenden Krinke kommt in den nächsten Spielen 4-6 nun profane_kiss bei BP ins Spiel und Timasy wechselt auf die ungewohnte linke Flügelseite. Die Phantoms geben nun kaum einmal den Puck her und stehen defensiv deutlich kompakter, Kiss tut hier als defensive Unterstützung richtig gut. Und auch Goalie RPH_31 nun deutlich verbessert, strahlt seine gewohnte Sicherheit hinten aus. Timasy ist sehr aktiv, wirbelt die Defensive der Lions kräftig durcheinander und auch hier ist es oft profane_kiss der profitiert und mit gutem Torinstinkt abschließt. Bei soviel Offensivkontrolle können die starken Verteidiger Franky_2768 und psykoskills nun auch wieder etwas defensiver stehen und lassen kaum noch Angriffe zu. Die Spiele 4-6 haben so alle ein ähnliches Bild und gehen mit 3:1, 4:1 und 2:0 an die Phantoms, die damit wieder verdient die Meisterschaft einfahren.

Und auch wenn die GCL6 mit den Brayce Phantoms zum fünften Mal den gleichen Sieger sieht, war es wohl die beste GCL aller Zeiten. ZSC, Regensburg, Memmingen und Inter waren nicht auf dem Brayce-Level, aber so dicht dran, wie nie zuvor. Zur nächsten GCL ist es noch lange hin, doch man kann sich jetzt schon auf die Auftritte der deutschen Teams auf internationalen Bühne in der nächsten ECL freuen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.